Main

Eine Infrarot-Lichtlampe ist ein einfaches und kostengünstiges, aber sehr wirksames Instrument bei Schmerzen, Muskelverspannungen, Hautausschlägen, Akne und sogar schwer zugänglichen Infektionen in Nase, Ohren und Nebenhöhlen.

Seit meiner letzten Verletzung benutze ich täglich eine dieser Lampen (fast „magisch“), um mich zu entspannen und bei der Erholung der Rücken- und Nackenmuskulatur zu helfen.

Was ist eine Infrarot-Lichtlampe?

Es ist einfach eine Lampe mit einer Glühbirne, die nahes und mittleres Infrarot sowie rotes, orangefarbenes und gelbes Licht abgibt. Die nahen Infrarotstrahlen dringen etwa 7 cm in den Körper ein und helfen, schwer zugängliche Stellen zu heilen.

Saunen mit Nahinfrarot-Lampen dringen tief in den Körper ein, erwärmen ihn von innen heraus und fördern unzählige gesundheitliche Vorteile. Das Problem bei solchen Saunen ist, dass viele Menschen, insbesondere Kranke, Hitze nicht gut vertragen und ihr Preis sie im Allgemeinen unzugänglicher macht. Eines Tages würde ich gerne einen bekommen (ca. 1500 Euro), aber jetzt ist es Zeit, das Sparschwein weiter zu mästen.

Eine Infrarot-Lichtlampe ist ihrerseits preiswert, tragbar und bietet uns fast die gleichen Vorteile wie Infrarot-Saunen. Klein und handlich, ermöglicht die Lampe es Ihnen, sich auf einen bestimmten Bereich zu konzentrieren und Wärme auf den Teil des Körpers anzuwenden, der geheilt werden muss, egal ob es sich um eine Verletzung oder eine bestimmte Infektion handelt. Viele Viren, Bakterien, Parasiten und Tumorzellen (1) haben im Vergleich zu gesunden, normalen Zellen eine geringe Hitzeverträglichkeit und können daher mit dieser Art von Licht zerstört werden.

Vorteile

Die Vorteile, die eine dieser Infrarotlampen bieten kann, wenn sie auf einen bestimmten Bereich des Körpers angewendet wird, sind wirklich erstaunlich:

  • Es verbessert die Durchblutung, auch in tiefen Geweben des Körpers.
  • Stimuliert die Zellen, um Giftstoffe freizusetzen.
  • Verbessert die Sauerstoffversorgung und Hydratation des Gewebes.
  • Hilft bei der Bekämpfung schädlicher Mikroorganismen, einschließlich solcher, die Grippe, Erkältungen, Borreliose und andere Krankheiten verursachen.
  • Beschleunigt die Wund- und Gewebeheilung.
  • Entspannt die Muskeln und beruhigt das Nervensystem (deshalb benutze ich es oft).

Verbesserte Gesundheitszustände

Durch die Unterstützung der Körperfunktionen (wie oben beschrieben) kann eine Infrarot-Wärmeleuchte zur Heilung unzähliger Gesundheitszustände beitragen, einschließlich der Verbesserung der Gehirnaktivität. Viele Menschen berichten, dass sie eine Infektion oder eine tiefe Wunde überwinden, ohne Antibiotika einnehmen zu müssen, oder einen Muskelzug mit einer dieser Lampen beruhigen.

Einige Erkrankungen können sich bereits nach wenigen Behandlungen verbessern. Hier sind 7 erstaunliche Anwendungen von Infrarot-Lampen:

  • Schmerzen. Nacken-, Schulter-, Ellbogen-, Knie- und Rückenschmerzen reagieren gut auf die entspannende Wärme einer Infrarot-Lichtlampe. Die durchdringende Wärme fördert die Heilung und Verjüngung.
  • Infektionen. Die Infrarotlampe kann zur Kontrolle von Infektionen eingesetzt werden, die gegen Antibiotika resistent sind. Sie können die Konfliktzone 10 Minuten lang bis sechsmal täglich ausstrahlen, um Abhilfe zu schaffen. Um eine allgemeine Infektion zu behandeln, kann es sinnvoll sein, die Thymusdrüse zu bestrahlen und den Körper oder die Lampe so nah wie möglich zu bewegen, ohne eine Verbrennung zu verursachen. Die Thymusdrüse, die sich auf der Ebene des Brustbeins befindet, ist ein lymphatisches Organ, das T-Zellen für das Immunsystem produziert. Es strahlt die Lampe für ca. 15-20 Minuten auf das Brustbein. Diese Behandlung kann bei einer schweren Infektion drei- bis viermal täglich wiederholt werden. Du hast nichts zu verlieren…. nur etwas Zeit, aber du kannst dir immer deinen Lieblings-Podcast anhören, während du es machst.
  • Zahn-, Ohren- und Sinusinfektionen. Die Lampe kann sehr nützlich sein bei Infektionen und anderen Bedingungen, die mit schwer zugänglichen Stellen zusammenhängen. Diese feuchten, dunklen Bereiche sind ein Nährboden für das Wachstum von Bakterien. Viele Menschen wissen nicht, dass sie chronische „subklinische“ Infektionen in ihren Ohren, Mund und Nebenhöhlen haben. Die Wärme einer Infrarotlampe tötet Krankheitserreger in diesen Bereichen ab und kann den Bedarf an Antibiotika reduzieren oder eliminieren.
  • Vaginale und Blasenentzündungen. Viele Blasen- und Vaginalinfektionen können wiederkehren und gegen die Behandlung mit Antibiotika und Antimykotika resistent werden. Eine Infrarotlampe kann in das Gewebe dieser Bereiche eindringen, und da sie nicht biochemisch wirkt (es gibt keinen Widerstand), kann sie eine sehr gute Waffe sein, um das Überwachsen von Krankheitserregern zu beseitigen, die den traditionelleren Methoden standhalten.
  • Nagelpilz. Wie oben beschrieben.
  • Kleine Kinder. Auch Kinder können von Infrarot-Wärme profitieren. Sie können die Lampe etwa zehn Minuten lang über den Bauch strahlen, vorzugsweise wenn das Kind bequem liegt. Seien Sie vorsichtig und halten Sie die Lampe mindestens 15-20 cm entfernt. Dies kann bei Kolik, Verstopfung, Reizbarkeit und anderen Problemen helfen. Am besten ist es, kein Licht in der Nähe der Augen oder des Kopfes auszusenden. Auch Akne und andere jugendtypische Hautprobleme reagieren mit wenigen Behandlungen positiv.
  • Haustiere. Auch Hunde, Katzen und andere Haustiere können (wenn sie allein gelassen werden) von der Verwendung einer Infrarot-Lichtlampe profitieren.

Infrarot-Saunen vs. einzelne Lampen

Eine Infrarot-Sauna erwärmt den ganzen Körper und fördert das Schwitzen mit 3-4 Glühbirnen. Aber manche Menschen können eine Sauna aus verschiedenen Gründen nicht nutzen, so dass eine individuelle Infrarot-Lichtlampe eine sinnvolle Wahl ist. Zu diesen Situationen gehören:

  • Schwangerschaft. Schwangere Frauen sollten den Fötus nicht erhitzen, da sie keinen Mechanismus zur Regulierung ihrer eigenen Temperatur haben. Eine einzelne Lampe ist aus diesem Grund viel besser.
  • Kinder. Kinder unter 5 Jahren sollten keine Sauna benutzen. Das Schwitzen im Park ist für sie das Gesündeste und macht auch viel mehr Spaß.
  • Preis. Eine komplette Sauna ist teuer (die einfachsten Modelle beginnen bei 1000 Dollar). Eine einzelne Lampe hingegen respektiert alle Taschen.
  • Schwer zugängliche Stellen. Eine einzelne Glühbirne kann Licht auf Körperbereiche ausstrahlen, die mit festen Lampen in einer Sauna schwer zugänglich sind.
  • Krankheit. Wenn man zu krank und zu schwach ist, um eine herkömmliche Sauna zu benutzen, ist eine individuelle Infrarotlampe eine gute Alternative.
  • Wärmeempfindlichkeit. Einige Menschen sind sehr hitzeempfindlich. Für sie kann eine einzelne Glühbirne eine Therapie ermöglichen, ohne den ganzen Körper zu erwärmen.

So verwenden Sie Ihre Infrarotlampe

Das ist keine High-Tech. Je nach Modell müssen Sie Ihre Lampe an einem Stuhl, dem Kopf eines Bettes oder ähnlichem befestigen. Meins musst du mit deiner Hand halten, und, ehrlich gesagt, bevorzuge ich es, weil du es frei bewegen kannst. Schließen Sie es an, stellen Sie einen Timer ein, um zu steuern, wie lange Sie es verwenden, und das war’s.

Wenn Sie sich hinlegen, denken Sie daran, dass Infrarotlicht Entspannung hervorrufen kann, also gehen Sie nicht schlafen…. Vorsicht! Lassen Sie den Bereich so weit wie möglich aufwärmen, damit erträglich ist. Eine leichte Rötung der Haut ist nicht schädlich und deutet nur auf eine erhöhte Durchblutung der Region hin. Gesunder Menschenverstand, Plis.

Die Sitzungen können fünf bis dreißig Minuten dauern, ein bis sechs Mal am Tag. Wenn Sie es am Kopf (Ohren, Nebenhöhlen, etc.) verwenden, denken Sie daran, dass 10 Minuten das Maximum sind, um eine Erwärmung des Gehirns zu vermeiden.

Warnhinweise

  • Wenn Sie die Lampe an Ihrem Kopf verwenden, sollten die Sitzungen mindestens zwei Stunden auseinander liegen.
  • Schließen Sie immer die Augen und schauen Sie nicht direkt auf die Birne, wenn sie im Kopfbereich verwendet wird.
  • Halten Sie die Lampe nicht an einem festen Punkt, wenn Sie ein brennendes Gefühl haben, weil Sie sich brennen könnten.
  • Die Verwendung einer Stoppuhr ist eine gute Idee, wenn Sie die Lampe verwenden, um zu wissen, wie lange sie tatsächlich benutzt wird. Auf Ihrem Handy haben Sie sicher eine.
  • Vermeiden Sie es, die Lampe während der ersten 24 Stunden einer Verletzung zu verwenden, da sie durch die Erhöhung der Durchblutung die Entzündung verstärken kann. Nach dieser 24-Stunden-Periode ist die Lampe für die meisten Verletzungen hervorragend geeignet.
  • Tragen Sie vor der Verwendung der Wärmelampe keine ätherischen Öle, Lotionen oder Hautcremes auf. Die Öle können heiß werden und Verbrennungen verursachen.
  • Die Infrarot-Lampentherapie kann bei Rosacea und einigen Hautkrebsarten kontraindiziert sein, da sich diese Bedingungen durch Hitze verschlimmern können.
  • Nein, diese Lampen sind nicht als Sonnenersatz geeignet. Gehen Sie mit Freunden an den See oder in die Berge, um Ihre Vitamin D-Ration zu erhalten.